Die lange Nacht der Autoren

Mikrofon und Stühle im Garten

Die lange Nacht der Autoren

Thema: 60 Jahre Mauerbau

02.07.
18:00

Die seit vielen Jahren vom Erich Kästner Haus für Literatur gepflegte Lange Nacht stellt vor allem Lyrik vor. Dieses Genre befördert wie kaum eine andere literarische Gattung per se das Aushalten von Mehrdeutigkeit als demokratische Haltung. In Zeiten der fortgesetzten Polarisierung im öffentlichen Diskurs kommt der Lyrik eine besondere Aufgabe zu. Lyrik zeigt, dass es immer mehrere Meinungen gibt. Interpretationen können so vielseitig sein wie ihre Teilnehmer, und jede Interpretation hat ihre ureigene Berechtigung. Lyrik ist Ausdruck einer zutiefst demokratischen, freiheitlichen Haltung. 

Safiye Can, Tanja Dückers, Uwe Kolbe, Grit Poppe, Lutz Rathenow, Kathrin Schmidt, Ron Segal, Volker Sielaff

Moderation: Michael G. Fritz