Marlene Streeruwitz – "So ist die Welt geworden" & "Handbuch gegen den Krieg"

Portrait Marlene Streeruwitz

Marlene Streeruwitz – "So ist die Welt geworden" & "Handbuch gegen den Krieg"

Lesung und Gespräch in der Reihe "Freiheit – große, kleine oder keine?"

Foto: bahoe books

 

08.12.
19:00

Die Autorin Marlene Streeruwitz ist bekannt dafür, dass sie sich innerhalb und abseits ihrer literarischen Werke in gesellschaftlichen und politischen Fragen zu Wort meldet. Mit ihren beiden neusten Veröffentlichungen “So ist die Welt geworden” und “Handbuch gegen den Krieg” beschreibt und kommentiert sie zwei hochaktuelle Ereignisse – die Corona-Pandemie und den Krieg. Sie wechselt dabei zwischen Analyse und Selbstbeobachtung. Während in “So ist die Welt geworden” Protagonistin Betty Andover als Alter Ego der Autorin die verschiedenen Stadien emotionaler und psychischer Krisen einer Welt im Stillstand durchlebt, zeigt das “Handbuch gegen den Krieg” auf literarische Weise wie Krieg das Gegenteil von Leben und des Demokratischen ist, welche Schritte zum Frieden notwendig wären.

Moderation: Karin Großmann

Gefördert durch:

Die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Das Bundesprogramm "Neustart"
Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien
Die Landeshauptstadt Dresden

Logo Neustart Kultur
Logo Bundesbeauftragte für Kultur und Medien
Logo Kulturstiftung des Freistaates Sachsen
Logo der Stadt Dresden