Radka Denemarková – "Ein Beitrag zur Geschichte der Freude"

Radka Denemarková lesend im Kästner Haus

Radka Denemarková – "Ein Beitrag zur Geschichte der Freude"

Eine Veranstaltung von Soroptimist International Club Dresden und ZONTA Club Dresden

In Kooperation mit:

Das Erich Kästner Haus für Literatur
Städtische Bibliotheken Dresden

Lesung in der Zentralbibliothek

29.11.
19:30

In ihrem sprachgewaltigen Roman verwebt die Autorin Elemente des Kriminalromans, Fakt und Fiktion zu einem erschütternden Panorama der Gewalt gegen Frauen. Eindrucksvoll schildert sie, wie trotzige Frauen sich daranmachen, das „vergewaltigte Jahrhundert“ geradezubiegen, geschundene Körper zu heilen und für ungesühnte Verbrechen Rache zu üben. In einem weiteren, für die Dresdner Lesung verfassten Text, beschäftigt sich die Autorin mit dem Thema Menschenrechte. Im moderierten Gespräch wird auch das Publikum Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Radka Denemarková gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Autorinnen Tschechiens. Sie lebt als freischaffende Schriftstellerin, Dramatikerin, Drehbuchautorin, Essayistin und Übersetzerin deutscher Literatur in Prag. Ihre vielfach ausgezeichneten Bücher werden in 22 Ländern verlegt.

Moderation: Dana Pfeiferová

Karten im Erich Kästner Haus für Literatur

Der Erlös kommt dem Frauenschutzhaus Dresden e.V. zugute.

Logo der Stadt Dresden