Regina Scheer – "Gott wohnt im Wedding"

Portrait Regina Scheer

Regina Scheer – "Gott wohnt im Wedding"

Lesung und Gespräch in der P.E.N.-Lesereihe "Lesungen in allen Himmelsrichtungen"

Foto:
Julia Pijagin

13.10.
19:00

Alle sind sie untereinander und schicksalhaft mit dem ehemals roten Wedding verbunden, diesem ärmlichen Stadtteil in Berlin. Mit dem heruntergekommenen Haus dort in der Utrechter Straße. Leo, der nach 70 Jahren aus Israel nach Deutschland zurückkehrt, obwohl er das eigentlich nie wollte. Seine Enkelin Nira, die Amir liebt, der in Berlin einen Falafel-Imbiss eröffnet hat. Laila, die gar nicht weiß, dass ihre Sinti-Familie hier einst gewohnt hat. Und schließlich die alte Gertrud, die Leo und seinen Freund Manfred 1944 in ihrem Versteck auf dem Dachboden entdeckt, aber nicht verraten hat. Regina Scheer, die großartige Erzählerin deutscher Geschichte, hat die Leben ihrer Protagonisten zu einem literarischen Epos verwoben voller Wahrhaftigkeit und menschlicher Wärme. (Penguin)

Regina Scheer – "Gott wohnt im Wedding"

Moderation:
Michael G. Fritz

 

Logo PEN Zentrum Deutschland
Finanziert aus Mitteln des Bundesprogramms Neustart Kultur.
Logo Neustart Kultur
Logo Stadt