Wir bleiben in Kontakt!

Veranstaltungen
Bleistift mit zugehörigem Metallkästchen

Veranstaltungsausfall

Alle April-Veranstaltungen werden nachgeholt oder in den virtuellen Raum verlegt.

20.04.
Aktuelle Lage

Aufgrund der aktuellen Situation und dem Erlass der sächsischen Landesregierung zur Eindämmung des Coronavirus schließen wir unser Haus mindestens bis zum 6. April für die Öffentlichkeit.

Alle Veranstaltungen in diesem Zeitraum müssen entfallen. Ebenso stellt unser MuMo im genannten Zeitraum seinen Fahrtbetrieb ein.

Erich Kästner

Erich Kästner wurde 1899 in Dresden geboren und verbrachte dort seine gesamte Kindheit und Jugend. Erst 1919 verließ er die Stadt in Richtung Leipzig, wo er Germanistik, Geschichte, Philosophie, Zeitungskunde und Theaterwissenschaften studierte. Aus jener Zeit datieren auch die ersten lyrischen Arbeiten.

Über die Jahre hinweg machte er sich besonders als Lyriker, Romancier, Kinder- und Drehbuchautor sowie als Journalist einen Namen. Bis heute ist er ein im In- und Ausland bekannter und gelesener Autor. Sein Werk wurde in über 70 Sprachen übersetzt.

(Foto: Bayerische Staatsbibliothek München/Bildarchiv)

Erich Kästner
Besucherservice

Öffnungszeiten Museum
Sonntag, Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 
10.00 — 18.00 Uhr

 

Öffnungszeiten Lesecafé und Museumsshop
Sonntag bis Freitag: 
10.00 — 18.00 Uhr

 

Donnerstag ist das Museum nur für
angemeldete Gruppen und Schulklassen geöffnet.

Samstag ist das Haus geschlossen.

 

Sie erreichen uns mit den Straßenbahnlinien 3, 6, 7, 8, 11 an der DVB Haltestelle Albertplatz - Erich Kästner Museum oder mit der S-Bahn am Bahnhof Dresden Neustadt und 5 Minuten Fußweg.

Neuigkeiten

Weiterhin für Sie da

Liebe Besucherinnen und Besucher,
kommen Sie gut durch diese Zeit, wir sehen uns hoffentlich bald wieder. Bis dahin können Sie für zukünftige Besuche im Museum oder Einkäufe im Museumsshop GUTSCHEINE für sich oder zum Verschenken erwerben. E-Mail oder Anruf genügt, damit wir Ihnen die Gutscheine (auf Rechnung + Porto) zusenden können.
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Unseren digitalen Platz zum Schmökern und Stöbern finden Sie hier.

 

Gleichzeitig haben wir der Untätigkeit den Kampf angesagt und eine kleine Mitmach-Aktion gestartet. Wir fordern dazu auf, Gedichte (vorzugsweise von Kästner) in alternativer Form darzustellen. Das kann als Kurzvideo, gemaltes Bild, Pantomime, Rätsel oder oder oder geschehen. Wenn Sie sich beteiligen wollen, schicken Sie uns Ihre Beiträge an kontakt@kaestnerhaus-literatur.de oder über Social Media.
Dass wir mit bestem Beispiel voran gehen, können Sie hier sehen.