Gäste im Haus

Di. 06.10. 2020
Eintritt frei!
"Die Morgendämmerung der Worte"

Jugendliche der Roma-Minderheit aus Sachsen vom Verein Romano Summal lesen Gedichte aus aller Welt.
Eine Veranstaltung der Integrations- und Ausländerbeauftragten der Landeshauptstadt Dresden, RomaRespekt bei Weiterdenken – Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen

Anmeldung erforderlich unter: info@weiterdenken.de

18:00

Dieser Poesie-Atlas ist der Ertrag einer jahrelangen Suche in Antiquariaten und Bibliotheken Europas, das Ergebnis einer literaturwissenschaftlichen Forschung an den Quellen: die Poesie der Roma und Sinti, Lovara, Kalderasch, Gitanos, Travellers oder Jenischen. Nie zuvor wurde die Vielfalt einer schwer zu fassenden Literatur so umfassend in deutscher Sprache dargestellt. Wir hören lyrische Selbstzeugnisse, die in einer der Varianten von Romanes oder Romani verfasst worden sind, aber auch Gedichte, die aus etwa 20 Sprachen übersetzt wurden, viele davon zum ersten Mal, versammelt und editiert von Wilfried Ihrig und Ulrich Janetzki.

Lesung im Rahmen von RomaLeben: Geschichten und Realitäten von Sinti und Roma

Anmeldung erforderlich unter: info@weiterdenken.de

Di. 01.06. 2021
Eintritt frei!
SIGNUM am Abend

Lesung mit Thomas Rosenlöcher und Bernd Schirmer

Foto: Hans Ludwig Böhme / Suhrkamp Verlag

 

19:00

Vorgestellt wird das Signum-Sommerheft 2021 mit neueren lyrischen und Prosatexten, Aphorismen und Reflexionen u. a. von Diana Feuerbach, Alexander Estis, Theodor Weißenborn, Sabine Vöttel, Max Rademann, Patrick Wilden. Der EXKURS „Unterm Kamm“ präsentiert bekannte und unbekannte Dichter und Erzähler aus dem Erzgebirge.
Es lesen: Bernd Schirmer („Clawohns Globus“, „Silberblick“) und Thomas Rosenlöcher („Mäandertal“ und andere Gedichte).

Musikalische Begleitung: Thomas Scholz (Gitarre)

Moderation: Norbert Weiß